Elbers, Gunnar / Weißenberger, Barbara E. / Wolf, Sebastian

Anreizgestaltung: Controller und Personalmanagement in einem Boot

Erscheinungsjahr: 2013
Erschienen in: Controller Magazin, 01/2013, S. 14-20
Verlag: Verlag für ControllingWissen AG

Download

Kurzbeschreibung

Regelmäßig wird in Unternehmen eine intensivere Zusammenarbeit und Abstimmung der Funktionsbereiche gefordert. Eine wesentliche Schnittstelle zwischen Controllern und Personalern liegt in der Gestaltung von Ziel- und Anreizsystemen, schließlich bieten diese einen optimalen "Landeplatz" für die Verankerung von Unternehmenssteuerung, -zielen und Kennzahlen auf Ebene der individuellen Verantwortung und damit in den Köpfen von Führungskräften und Mitarbeitern.

Basierend auf einer empirischen Studie der Justus-Liebig-Universität Gießen belegt der vorliegende Beitrag eine messbare Steigerung des Unternehmenserfolgs durch die Einbindung der Controller in die Anreizgestaltung. Ein Schlüsselelement ist dabei die Kooperation mit dem Personalmanagement. Wenn Controller und Personalmanagement gut zusammenarbeiten, dann impliziert dies auch eine entsprechend starke Einbindung der Controller in Fragen der Anreizgestaltung.

Mögliche Maßnahmen zur Verbesserung dieser Zusammenarbeit sind die Schaffung von Strukturen und Prozessen, die notwendige Veränderung der Einstellungen der betroffenen Führungskräfte und Mitarbeiter sowie die regelmäßige Evaluation der Bereichsperformance. Neben der Verzahnung der Anreizsysteme mit den Steuerungsregelprozessen wie der Planung und dem Berichtswesen können Controller hier einen wichtigen Beitrag zur Befähigung der Führungskräfte bei der Ableitung steuerungsrelevanter, individueller Ziele leisten. Auch die gemeinsame Sicherstellung homogener bzw. gerechter Zielanspruchsgrade und Beurteilungen, zum Beispiel durch flankierende Vergleichs- und Kalibrierungsprozesse ist hier zielführend und fördert die geschäftsnahe Positionierung beider Bereiche.

Datenschutz |Impressum |